Anmeldungen für

28. Dresdner Arbeitsschutz-Kolloquium - "Zeit- und Leistungsdruck und Informationsflut im Dienstleistungsbereich – Umgang und Gestaltung im Betrieb"

27. November 2019

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Fabricestraße 8, 01099 Dresden

sind leider nicht mehr möglich.


Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht.

Tagesordnung

  •  
    9:00 - 10:00 Uhr

    Anmeldung

  •  
    10:00 - 10:15 Uhr

    Begrüßung

    Dr. Gisa Junghanns, BAuA

  •  
    10:15 - 10:50 Uhr

    Stressreport 2018 - Zahlen, Daten, Fakten

    Andrea Lohmann-Haislah, BAuA

  •  
    10:50 - 11:30 Uhr

    Zeit- und Leistungsdruck - Erscheinungsformen und Gestaltungsmöglichkeiten

    Dr. Anika Schulz-Dadaczynski, BAuA

  •  
    11:30 - 12:00 Uhr

    Informationsflut durch digitale Kommunikation am Arbeitsplatz - Impulsvortrag

    Dr. Gisa Junghanns, BAuA

  •  
    12:00 - 12:45 Uhr

    Ausblick auf den Nachmittag und Mittagspause

  •  
    12:45 - 13:20 Uhr

    Aktuelle Forschungsergebnisse zu Informationsfluterleben am Arbeitsplatz

    Annika Piecha, TU Dresden

  •  
    13:20 - 14:30 Uhr

    Moderierte Kleingruppen-Workshops

    "Was können wir tun? - Überfordernder Informationsflut begegnen!"

    Im Workshop sind die Teilnehmer gefragt, ihre eigenen Erfahrungen mit Möglichkeiten aber auch Hindernissen im Umgang mit Informationsflut am Arbeitsplatz einzubringen und in Kleingruppen zu diskutieren. Ziel des Workshops ist die Ableitung anwendbarer Maßnahmen, um auf Ebene der Organisation und der Beschäftigten selbst Informationsflut zu begegnen. Dabei werden die Teilnehmer durch die Expertise der Technischen Universität Dresden unterstützt.

     

    Annika Piecha, TU Dresden

  •  
    14:30 - 15:00 Uhr

    Kaffeepause

  •  
    15:00 - 15:45 Uhr

    Plenum: Zusammenführung der Kleingruppen-Ergebnisse

    - Wie kann einer überfordernden Informationsflut begegnet werden?

    - Übergreifende Perspektive zum Umgang mit Informationsflut am Arbeitsplatz

  •  
    15:45 - 16:00 Uhr

    Reflexion des Tages und Schlusswort

    Dr. Ulrike Rösler, BAuA

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.